DSL und Internet aus Hannover - DSL Anbieter in Hannover online vergleichen und sparen

DSL Verfügbarkeit in Hannover

Smartphones und die mobile Internetanbindung erfahren derzeit sehr viel Aufmerksamkeit in Deutschland. Dabei geht schon fast unter, dass es natürlich auch noch eine Vielzahl von Bürgern gibt, die selbstverständlich gerne DSL von zu Hause aus nutzen möchten, um beispielsweise Internet TV zu empfangen. Und die Verfügbarkeit von DSL ist längst nicht überall gewährleistet. Das gilt ebenso für den Großraum Hannover. Zwar mag in der Stadt selbst und in der Peripherie rund um Hannover eine gute Verfügbarkeit von DSL gewährleistet sein, doch gewiss betrifft diese Verfügbarkeit nicht den gesamten Großraum. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass die Zahlen zur Verfügbarkeit von DSL auch etwas schön geredet werden. So ist es längst nicht möglich, dass wirklich jeder Haushalt auch über DSL Internet TV empfangen kann, weil ganz einfach die notwendigen Bandbreiten noch nicht verfügbar sind.

Nicht der Internetzugang ist das Problem, sondern die DSL Verfügbarkeit

Doch nicht nur um Hannover herum, sondern sogar in Hannover selbst kann es zu einer minderwertigen Verfügbarkeit von DSL kommen. Der Punkt ist, je mehr Nutzer auf einem Anschluss liegen, desto mehr verschlechtert sich auch die Qualität. Gerade breitbandige Anwendungen wie Internet TV lassen sich dabei nicht immer oder nur sehr schwierig realisieren. Denn ein Internetzugang alleine zum Lesen von E-Mails oder zum Chat in sozialen Netzwerken ist heute schon lange nicht mehr genug an Verfügbarkeit, bedenkt man, dass auch auf der Funkausstellung in Berlin das Hauptaugenmerk Fernsehgeräten mit der Nutzungsmöglichkeit von Internet TV galt. Doch gilt es ebenso zu bedenken, dass es auch die DSL Technik selbst ist, die ihren Anteil daran trägt, dass auch nach Jahren der Installation von DSL längst noch keine hundertprozentige Verfügbarkeit von DSL gewährleistet werden kann.

Die Zahl der Nutzer ist wichtig

Der Grund, weshalb bei einem Internetzugang mit DSL mehr Daten verarbeitet werden können, also auch Internet TV Streaming möglich ist, liegt darin begründet, dass die DSL-Leitungen einen großflächigeren Frequenzbereich nutzen. Das wiederum hat aber den Nachteil, dass das Signal schon nach verhältnismäßig kurzen Strecken sehr stark abschwächt. Also muss noch im selben Ort eine Ortsvermittlungsstelle eingerichtet werden. Nun wird das DSL-Signal von hier über die Telefonleitung an einen sogenannten DSL Multiplexer, kurz DSLAM, übertragen und nun direkt zum Backbone. Die Einschränkung, ob Internetzugang über DSL möglich ist, beginnt bereits bei der Ortsvermittlungsstelle. Nur wenn hier genügend Ports zur Verfügung stehen, kann sämtliche Nachfrage für einen Internetzugang bedient werden. Nun kommt noch hinzu, ob - wie schon eingangs erwähnt - in einem Anschlussgebiet, wie zum Beispiel in einem Ballungsgebiet wie Hannover, viele Nutzer vorhanden sind.

Auch in Hannover selbst kann es zu Bandbreitenverlusten kommen

Und gerade in einer Stadt und auf einem Stadtgebiet sind das natürlich wesentlich mehr Nutzer mit einem Internetzugang, also kommt es hier ebenfalls zu Interferenzen zwischen den einzelnen DSL-Kunden. Daher bleibt das vorhandene Leistungsspektrum einer solchen DSL-Leitung, wie zum Beispiel in Hannover auf eine Leistungsfähigkeit von rund 60 Prozent begrenzt. So kann es im direkten Stadt- und Einzugsgebiet von Hannover der Fall sein. Rund um Hannover, in der ländlichen Gegend, kommt hier noch ein weiteres Problem hinzu. Je dünner ein Gebiet besiedelt ist, desto unprofitabler, also kostenintensiver, ist das Bereitstellen einer Ortsvermittlungsstelle. Finden sich hier nicht genügend DSL-Abnehmer ein, werden solche Regionen ebenfalls hinten angestellt, denn wegen einem einzigen Internetzugang unternimmt man nichts - leider. Ursächlich kann hier ein langer Übertragungsweg sein. Um das zu Überbrücken wird oftmals eine weniger kostenintensive Variante von DSL verwendet, nämlich DSL-Light. Bei vorhandenen Leitungen wird nur ein kleiner Frequenzbereich für DSL zur Verfügung gestellt, also halten sich auch die Datenmengen in Grenzen, die über diese Leitung transportiert werden.

84 Prozent DSL Verfügbarkeit bundesweit, also auch in Hannover keine 100 Prozent

So kommen zwar nun Kunden in einem solchen Gebiet in den Genuss von einem Internetzugang, allerdings hilft DSL-Light nicht weiter, wenn es beispielsweise um Internet TV geht. Auch ist es nicht möglich, sich nach alternativen Anbietern umzusehen. Das Leitungsnetz gehört zwar der Deutschen Telekom, doch muss es dieses seinen Konkurrenten zur Verfügung stellen. Also erst, wenn die grundsätzlichen Voraussetzungen für DSL erfüllt sind, kann auch ein anderer Internet Provider einen DSL-Anschluss anbieten. Das bedeutet also, die Einschränkung bzw. Verfügbarkeit von DSL für breitbandige Vorhaben wie Internet TV kann so auch nicht umgangen werden. Daher bleibt auch den Kunden in Hannover und um Hannover nichts weiter übrig, als immer wieder die DSL Verfügbarkeit zu prüfen und möglichst oft bei der Deutschen Telekom anzufragen. Insgesamt sind das gar nicht so wenige Haushalte. Aktuelle Schätzungen gehen davon aus, dass die Verfügbarkeit von breitbandigem DSL, also dem, mit dem auch Internet TV möglich ist, gerade einmal bei 84 Prozent liegt. Das betrifft selbstverständlich auch die Region um Hannover und auch Hannover selbst.