DSL und Internet aus Hannover - DSL Anbieter in Hannover online vergleichen und sparen

Infos zu 1&1 - Internetanbieter in Hannover

1 & 1 ist ein zuverlässiger Partner für Web und Telefon weltweit

Mit über 1 Mio. Privat- und Geschäftskunden und 18 Mio. gehosteten Domains ist die 1 & 1 Internet AG einer der führenden DSL Anbieter und Online Anwendungen in Europa. 1 & 1 hat seinen Hauptsitz in Montabaur, Deutschland, und betreibt 18 eigene Rechenzentren. Darüber hinaus ist der DSL Anbieter 1 & 1 auch in Amerika und Asien aktiv. Seinen Kunden bietet 1 & 1 den Telefonanschluss über Festnetz und Mobil, Webhosting wie Domains, Internet Präsenzen, Angebote zum Download und Payment Systeme sowie Internet Telefonie. Produkt Bundles erweitern das Angebot von 1 & 1.

1 & 1 ist bereits seit 1988 mit Angeboten rund um den Telefonanschluss am Markt und wurde als mittelständisches Unternehmen gegründet. Bereits 1992 begann die Zusammenarbeit mit BTX der Deutschen Telekom, dem Vorläufer von T-Online. Gemeinsam gelang es dem DSL Anbieter innerhalb weniger Jahre einige Millionen Deutscher Kunden über den Telefonanschluss online zu bringen, was den DSL Anbieter zum Marktführer in Europa katapultierte. Parallel dazu gründete sich in Karlsruhe im Jahre 1996 ein neuer Webhoster, die Firma Schlund + Partner. Indem sich 1 & 1 1998 an Schlund + Partner beteiligte, schufen die beiden Unternehmen eine Allianz zwischen einem erfolgreichen Vermarkter und einem technologiestarken Internetspezialisten. 1999 geht das erste Rechenzentrum von 1 & 1 in Karlsruhe in Betrieb und setzt von vorne herein auf eine Kombination von Sicherheit, Schnelligkeit und hoher Verfügbarkeit der Rechenzentrumsleistungen für seine Kunden. Diese Unternehmensphilosophie zahlt sich am Markt schnell aus, sodass der DSL Anbieter weiter sehr hohe Wachstumsraten erfährt und 2000 die United Internet AG gegründet wird. Hier werden die Mehrwertdienste für das Internet mit der Technologiesparte unter einem Unternehmensdach zusammengeführt und die Basis für weiteres Wachstum gelegt. Auch 2003 geht es weiter steil bergauf. Ein neues Hochleistungsrechenzentrum von 1 & 1 wird in Karlsruhe eröffnet und in USA beginnt der 1 & 1 Vertrieb von Webhosting Leistungen im US-amerikanischen Markt. Weitere Länder folgen schnell auf der Liste der neuen 1 & 1 Märkte. 2006 kommt bei 1 & 1 die Vermarktung von Online Media hinzu und auch im Bereich von Web, Telefonie und Download Angeboten schließen sich die Lücken, sodass 1 & 1 ab 2007 zum Komplettanbieter für den gesamten Bereich des Surfens und der Internet Telefonie wird. 2008 präsentiert sich der DSL Anbieter nicht nur mit Web und Telefonanschluss für den privaten Haushalt, sondern mit einem Multimedia Angebot auch für den Download von Entertainment Software ins Wohnzimmer. 2009 kommen die neuen Hochgeschwindigkeitsanschlüsse für VDSL, die auch den Telefonanschluss weiter aufwerten und jeden Download noch schneller machen. Mit der Übernahme von Freenet im Jahre 2009 erweitern 700.000 Freenetkunden mit Telefonanschluss und anderen Diensten den Kundenstamm von 1 & 1. Seit 2010 können die Kunden ihren Telefonanschluss auch in Kombination mit Mobiltelefonie zu einer All-Net-Flatrate bei 1 & 1 bekommen und im gleichen Jahr beginnt das Geschäft mit Cloud Anwendungen bei 1 & 1. Bis 2012 kommen beim DSL Anbieter 1 & 1 neue Märkte für den Telefonanschluss und andere Leistungen in Italien und Polen hinzu, um das weltweite Netzwerk von eigenen Niederlassungen und Partnerschaften mit anderen Unternehmen zu erweitern.

1 & 1 ist bereits seit 1988 mit Angeboten rund um den Telefonanschluss am Markt und wurde als mittelständisches Unternehmen gegründet. Bereits 1992 begann die Zusammenarbeit mit BTX der Deutschen Telekom, dem Vorläufer von T-Online. Gemeinsam gelang es dem DSL Anbieter innerhalb weniger Jahre einige Millionen Deutscher Kunden über den Telefonanschluss online zu bringen, was den DSL Anbieter zum Marktführer in Europa katapultierte. Parallel dazu gründete sich in Karlsruhe im Jahre 1996 ein neuer Webhoster, die Firma Schlund + Partner. Indem sich 1 & 1 1998 an Schlund + Partner beteiligte, schufen die beiden Unternehmen eine Allianz zwischen einem erfolgreichen Vermarkter und einem technologiestarken Internetspezialisten. 1999 geht das erste Rechenzentrum von 1 & 1 in Karlsruhe in Betrieb und setzt von vorne herein auf eine Kombination von Sicherheit, Schnelligkeit und hoher Verfügbarkeit der Rechenzentrumsleistungen für seine Kunden. Diese Unternehmensphilosophie zahlt sich am Markt schnell aus, sodass der DSL Anbieter weiter sehr hohe Wachstumsraten erfährt und 2000 die United Internet AG gegründet wird. Hier werden die Mehrwertdienste für das Internet mit der Technologiesparte unter einem Unternehmensdach zusammengeführt und die Basis für weiteres Wachstum gelegt. Auch 2003 geht es weiter steil bergauf. Ein neues Hochleistungsrechenzentrum von 1 & 1 wird in Karlsruhe eröffnet und in USA beginnt der 1 & 1 Vertrieb von Webhosting Leistungen im US-amerikanischen Markt. Weitere Länder folgen schnell auf der Liste der neuen 1 & 1 Märkte. 2006 kommt bei 1 & 1 die Vermarktung von Online Media hinzu und auch im Bereich von Web, Telefonie und Download Angeboten schließen sich die Lücken, sodass 1 & 1 ab 2007 zum Komplettanbieter für den gesamten Bereich des Surfens und der Internet Telefonie wird. 2008 präsentiert sich der DSL Anbieter nicht nur mit Web und Telefonanschluss für den privaten Haushalt, sondern mit einem Multimedia Angebot auch für den Download von Entertainment Software ins Wohnzimmer. 2009 kommen die neuen Hochgeschwindigkeitsanschlüsse für VDSL, die auch den Telefonanschluss weiter aufwerten und jeden Download noch schneller machen. Mit der Übernahme von Freenet im Jahre 2009 erweitern 700.000 Freenetkunden mit Telefonanschluss und anderen Diensten den Kundenstamm von 1 & 1. Seit 2010 können die Kunden ihren Telefonanschluss auch in Kombination mit Mobiltelefonie zu einer All-Net-Flatrate bei 1 & 1 bekommen und im gleichen Jahr beginnt das Geschäft mit Cloud Anwendungen bei 1 & 1. Bis 2012 kommen beim DSL Anbieter 1 & 1 neue Märkte für den Telefonanschluss und andere Leistungen in Italien und Polen hinzu, um das weltweite Netzwerk von eigenen Niederlassungen und Partnerschaften mit anderen Unternehmen zu erweitern.

1&1 bietet auch für Hannover zum Thema All-Net-Flarate verschiedene Tarife an. Die Tarife Basic, Plus und Pro offerieren den Kunden in Hannover unterschiedliche Transfervolumina, Transfergeschwindigkeiten und Sonderleistungen. Auch für Auslandsanrufe bzw. Anrufen, Surfen und den Download im Ausland gibt es besonders günstige Tarife für User aus Hannover. Für Notebooks von Nutzern in Hannover gibt es spezielle Tarife, genau so wie für Tablets Handys und Smartphones. Für einen DSL Telefonanschluss in Hannover gibt es Tarife in Kombination mit Internet oder einem Home Server sowie Mobiltelefon. Auch für Interessenten aus Hannover, die an Homepages Interesse haben, gibt es Tarife und und Download Angebote sowohl für den privaten, als auch für den Business Bereich. Nicht nur für Profi Kunden aus Hannover sind die verschiedenen Serverangebote gedacht. Tarife für Dynamic Cloud Server, Dedicated Server und virtuelle Server bilden den Kern dieses Angebotes. Verschiedene Mail Services und Tarife dazu sind auch für Kunden in Hannover verfügbar. Domaines und Domain Verwaltung bietet 1 & 1 ebenfalls für seine Kunden in Hannover an. Nicht zuletzt gibt es die verschiedensten eBusiness Anwendungen vom E-Shop bis zum Download von Apps und Payment Services.

Heute hat 1 & 1 über 70.000 Server im Parallelbetrieb, wickelt ein Transfervolumen von ca. 100.000 Terabyte und 60 Milliarden Emails jährlich ab. Die hohe Qualität zeigt sich unter anderem in der fast 100%-igen Verfügbarkeit der 1 & 1 Dienste für den Kunden und den Download Möglichkeiten. Der DSL Anbieter 1 & 1 erhielt in Tests zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Titel Webhosting-Anbieter 2011 durch die Fachzeitschrift connect. Die Leser von Hoster bzw. der PC Welt wählten 1 & 1 ebenfalls gleich mehrfach auf den ersten Platz. Als besonderen Beitrag zum Umweltschutz versorgt 1 & 1 ab 2001 seine Rechenzentren ausschließlich mit umweltfreundlichem Strom aus erneuerbaren Quellen und spart seit dem jährlich 30.000 Tonnen CO2.